Anschlag in Manchester - Polizei geht von Einzeltäter aus Details zum Tathergang werden untersucht, der Täter sei am Tatort gestorben. Die 59 Verletzten und ihre Angehörige werden in umliegenden Krankenhäusern versorgt. © Foto: AFP-TV

Die britische Polizei geht von einem Anschlag in Manchester aus. Der Anschlag sei von einem Täter verübt worden, der einen Sprengsatz am Körper getragen habe, teilte die Polizei mit. In der Halle hatte die US-Schauspielerin und Sängerin Ariana Grande ein Konzert gegeben. Viele Kinder und Jugendliche sollen die Veranstaltung besucht haben.

Die Polizei geht inzwischen von 22 Toten und 59 Verletzten aus.

Die britische Premierministerin Theresa May kündigte eine Krisensitzung der Regierung an. Manchesters Bürgermeister Carl Austin-Behan sagte, dass seine Gedanken bei den Opfern und ihren Angehörigen seien. Weltweit reagierten Politiker mit Bestürzung.

Alle Entwicklungen in unserem Liveblog