Nur wenige Menschen besuchen Nordkorea. Kein Wunder, der Staat ist eine rücksichtslose Diktatur, die zudem Atomwaffen und Raketen baut. Gleichzeitig ist er wirtschaftlich fast komplett vom Handel mit China abhängig. Eine Stadt, die davon profitiert, ist Dandong in China: Sie liegt am Yalu-Fluss, kurz vor dessen Mündung ins Gelbe Meer. Hier kommen auch chinesische Touristen hin, die einen Eindruck vom fremden und seltsamen Nordkorea bekommen wollen.