Britische Behörden haben veranlasst, fünf Hochhäuser in London zu evakuieren. Die Gebäude müssten wegen Feuergefahr "umgehend geräumt" werden. Es könne nicht garantiert werden, dass die Menschen sicher sind, sagte die Behördenvertreterin Georgia Gould. Laut dem britischen Nachrichtensender BBC haben die fünf Hochhäuser im Stadtteil Camden eine ähnliche Fassade wie der Grenfell Tower. Diese brennbare Fassade gilt als der Grund, weshalb sich das Feuer vergangene Woche so schnell in die oberen Stockwerke ausbreiten konnte.

Bei den evakuierten Hochhäusern im Bezirk Camden soll die Fassade laut BBC nun entfernt werden. Die Arbeiten an den geräumten Gebäuden sollen drei bis vier Wochen dauern. Insgesamt 800 Haushalte sind von der Räumung betroffen. Die Bewohner werden unter anderem in Hotels untergebracht. Londons Bürgermeister Sadiq Kahn schrieb auf Facebook, es handele sich um eine Vorsichtmaßnahme.

Nach dem Brand im Grenfell Tower war eine Untersuchung von ähnlich gebauten Hochhäusern in ganz England veranlasst worden. Immobilienbesitzer von Hochhäusern waren aufgefordert worden, Teile der Gebäudeverkleidungen für Tests einzureichen. Nach ersten Schätzungen der Kommunen haben rund 600 Hochhäuser allein in England eine ebenso leicht entzündliche Fassade wie der Grenfell Tower. 

Bei dem Brand waren mindestens 79 Menschen gestorben. Überlebende und Nachbarn gehen von weit mehr Opfern aus. Ein defekter Kühlschrank hatte den Brand am vergangenen Mittwoch ausgelöst. Dann soll sich das Feuer über die Fassade bis in die oberen Stockwerke ausgebreitet haben. Die Ermittler von Scotland Yard erwägen eine Anklage wegen fahrlässiger Tötung.

Großbritannien - Proteste nach Hochhausbrand Noch ist offen, wer die Verantwortung für die Brandkatastrophe im Grenfell Tower trägt. Am Mittwoch forderten in London Hunderte Demonstranten Antworten von der Regierung. © Foto: Daniel Leal-Olivas/Getty Images