Ein Beitrag des ZEIT-ONLINE-Redakteurs Karsten Polke-Majewski hat den Medienpreis "Kinderrechte in der Einen Welt" der Kindernothilfe erhalten. In seinem Beitrag "Wer schützt Rana?" beschreibt Polke-Majewski am Beispiel der 17-jährigen Afghanin Rana, wie es deutschen Behörden und Politikern teils aus Unwissenheit, teils aus Unwillen misslingt, Flüchtlingskinder angemessen und systematisch zu schützen. Etwa 300.000 Kinder bis 18 Jahre haben seit Anfang 2015 hierzulande einen Asylantrag gestellt. Vergeben wurde der Preis in der Kategorie Online.

Die Kindernothilfe lobt den Medienpreis seit 1999 aus. Ausgezeichnet werden Beiträge in den Kategorien Print, Hörfunk, Fernsehen und Online, die in herausragender Weise auf die Kinderrechte und die Situation von Kindern in der Welt aufmerksam machen. Außerdem vergibt eine Kinderjury einen Sonderpreis für Beiträge, die sich unmittelbar an Kinder und Jugendliche wenden.