Hamburg (dpa/lno) - Rettungskräfte der Feuerwehr haben bei einem Brand in einem Gartenhaus im Hamburger Stadtteil Harburg einen Mann tot geborgen. Unklar war am Sonntagmorgen noch die Ursache des Feuers, das am Samstagabend ausgebrochen war, sagte ein Feuerwehrsprecher. Nach Angaben der Polizei handelte es sich bei dem Toten um den 50 Jahre alten Besitzer des Gartenhauses.