Hamburg (dpa/lno) - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat Europa eindringlich vor einem Scheitern der Elbvertiefung in Hamburg gewarnt. "Wir sollen den Rest Europas ziehen mit der Industriegesellschaft. Da muss man schon ein bisschen aufpassen, dass man uns auch die Möglichkeit dafür gibt", sagte Gabriel am Sonntag auf einer Matinee der Wochenzeitung "Die Zeit" in Hamburg. Momentan finde er es "einigermaßen skandalös, wie schwierig es ist heutzutage, mit Europa eine Elbvertiefung durchzusetzen". Und der SPD-Vorsitzende fügte an: Die Elbvertiefung sei für die Entwicklung Hamburgs von einer derart hohen Bedeutung, "dass es nur noch schwer zu ertragen ist zu erleben, was da so an Rechtsprechung kommt".