Hamburg (dpa/lno) - Das Projekt Thalia Kulturlandschaften des Thalia Theaters und der Metropolregion Hamburg ist als "Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen" geehrt worden. Zum Thema "Innovationen querfeldein - Ländliche Räume neu gedacht" liefere das Projekt in der Kategorie Kultur eine Antwort auf die Frage, wie der Kulturaustausch zwischen einer Stadt und seinem Umland innovativ und vorbildhaft gestaltet werden kann, heißt es in der Begründung. "Die Auszeichnung ist für uns eine große Bestätigung unserer Idee von gelebter Nachbarschaft von Stadt und Umland", sagte Thalia-Projektleiter Jochen Strauch am Dienstag. Unter dem Titel "Thalia Kulturlandschaften" reisen Schauspieler aus dem Thalia-Ensemble mit ausgesuchten Lesungen und kleinen Inszenierungen an besondere Orte in der Metropolregion.

Thalia Kulturlandschaften