Hamburg (dpa/lno) - Die Alsterschwäne haben ihr neues Quartier bezogen: Seit Mittwochmittag sind die Tiere zum Schutz vor der Vogelgrippe in einem Zelt am Eppendorfer Mühlenteich untergebracht. "Die Schwäne sind in Ruhe reinmarschiert", sagte Schwanenvater Olaf Nieß. Fünf Mitarbeiter waren an der etwa 15-minütigen Aktion beteiligt. Mit aneinandergebundenen Booten wurden die 120 Tiere behutsam unter die 600 Quadratmeter große Konstruktion geleitet. Wie lange die Tiere in der mit Stroh ausgelegten Zeltstadt inklusive Schwimmteich bleiben, ist laut Nieß noch unklar. Hintergrund ist eine vergangene Woche erlassene Stallpflicht für Geflügel.

Informationen zur Geflügelpest