Hamburg (dpa/lno) - Joop van den Ende hat mit seinem Unternehmen Stage Entertainment Musicals wie "Rocky" oder zuletzt "Das Wunder von Bern" auf die Bühne gebracht. Jetzt bekommt er den mit 15 000 Euro dotierten Gustaf-Gründgens-Preis. "Joop van den Ende hat in den vergangenen 45 Jahren eine beeindruckende Anzahl an Theaterstücken, Musicals, Revuen, Filmen und Fernsehprogrammen produziert", teilten die Organisatoren am Mittwoch mit. Der Preis wird am 22. März 2015 im Hamburger Schauspielhaus verliehen.

Der Hamburger Lions Club und das Deutsche Schauspielhaus vergeben die Auszeichnung für bedeutende Beiträge zur darstellenden Kunst in Hamburg alle zwei Jahre. Erster Preisträger war 2012 John Neumeier, Intendant des Hamburg Balletts. Der Preis erinnert an den Theatermann Gustaf Gründgens (1899-1963), der von 1955 bis 1963 ein erfolgreicher Intendant des Deutschen Schauspielhauses war. Wegen seiner Karriere während der Nazi-Herrschaft war er aber auch politisch umstritten.

Gustaf-Gründgens-Preis

Pressemitteilung (pdf)