Hamburg (dpa/lno) - Bei einem Raubüberfall in Hamburg-Harburg ist ein 46-Jähriger mit einer Waffe bedroht worden. Als er nach dem Klingeln die Haustür öffnete, sei er zunächst von einer Frau angesprochen, dann von einem Mann in die Wohnung zurückgedrängt worden, berichtete der Hamburger Lagedienst am Mittwoch. Der Überfallene, dem eine Waffe an den Kopf gehalten worden sei, wurde gefesselt. Die Täter entwendeten eine Geldkassette, eine Geldbörse sowie Laptop und Handy und entkamen. Nachbarn, die auf den Überfall aufmerksam wurden, konnten den 46-Jährigen dann befreien.