Hamburg (dpa/lno) - Fußball-Profi Sören Gonther vom FC St. Pauli hat am Montag eine Trainingspause eingelegt. Der Abwehrchef, der am Vortag im Zweitliga-Heimspiel gegen den VfL Bochum (5:1) bereits nach 17 Minuten ausgewechselt wurde, hat sich eine Einblutung im rechten Oberschenkel zugezogen. Das teilte der Verein am Montag mit. Unmittelbar nach dem Spiel hatte der Kapitän befürchtet, es sei "wohl etwas gerissen". Im Laufe der Woche soll sich entscheiden, ob Gonther beim letzten Saisonspiel am Sonntag bei Darmstadt 98 zur Verfügung steht.

Trainer Ewald Lienen hat der Mannschaft am Dienstag trainingsfrei gegeben. Die Vorbereitung auf das letzte Saisonspiel, in der die Hanseaten den Verbleib in der Liga perfekt machen wollen, beginnt am Mittwoch (10.00 Uhr).

Fest steht mittlerweile der Termin für das Sommertrainingslager der Kiez-Kicker. Die Mannschaft wird sich vom 7. bis zum 16. Juli in Oberstaufen im Allgäu auf die kommende Spielzeit vorbereiten.

Mitteilung FC St. Pauli