Hamburg (dpa) - Der börsennotierte Weinhändler Hawesko hat nach seinem Besitzerwechsel einen neuen Vorstandsvorsitzenden gefunden. Mit Beginn des kommenden Jahres werde Thorsten Hermelink (46) die Position antreten, teilte Hawesko am Mittwoch in Hamburg mit. Der Weinhändler war vor einigen Monaten von der Beteiligungsgesellschaft Tocos des Kaufmanns Detlev Meyer unfreundlich übernommen worden. Meyer führt mittlerweile auch den Aufsichtsrat. Der langjährige Vorstandschef Alexander Margaritoff konnte sich nicht durchsetzen und ist an Hawesko nicht mehr beteiligt.

Hermelink hatte vor seiner Berufung zum Hawesko-Chef vier Jahre lang den Schuhfilialisten Görtz geleitet und in die schwarzen Zahlen zurückgeführt. Erst am Tag zuvor war bekanntgeworden, dass Hermelink das Unternehmen Ende Oktober verlassen wird. Die Sanierung von Görtz ist allerdings noch nicht abgeschlossen. Vorher war der Handelsmanager bei Strauss Innovation, Lidl und Tchibo tätig. Neben ihm gehören dem Hawesko-Vorstand wie bisher Alexander Borwitzky, Nikolas von Haugwitz, Bernd G. Siebdrat und Finanzvorstand Ulrich Zimmermann an.

Mitteilung Hawesko