Hamburg (dpa) - Strom aus Windkraftanlagen auf hoher See könnte schon bald konkurrenzfähig werden. "Die Technologie wird sich schnell entwickeln und in Zukunft kaum noch von Subventionen abhängen", sagte Andreas Schröter, Geschäftsführer der technischen Beratungs- und Zertifizierungesellschaft DNV GL, der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. DNV GL testet und zertifiziert Windparks fast aller Betreiber in ganz Europa und richtet in dieser Woche zum 13. Mal mit der Hamburg Offshore Wind Konferenz einen wichtigen Fachkongress für die Branche aus. Mehrere hundert Teilnehmer aus Unternehmen und Wissenschaft loten dabei auch das weitere technische und wirtschaftliche Potenzial der Offshore-Windenergie aus.

Programm Hamburg Offshore Wind Conference (engl.)