Hamburg (dpa/lno) - Ein 37-Jähriger ist bei einem Drogenhandel in Hamburg-Borgfelde vorläufig festgenommen worden. Der Mann hatte am Freitagnachmittag bei einer Kontrolle zunächst versucht zu flüchten und einen Beutel mit Bargeld und Heroin in einen Busch geworfen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Im Auto des 37-Jährigen wurden später 16,5 Gramm Heroin, 1,9 Gramm Kokain sowie 2200 Euro vermutliches Dealgeld sichergestellt. Am Samstagnachmittag wurde außerdem ein 32-jähriger Drogendealer im Stadtteil St. Georg vorläufig festgenommen. Beide Männer wurden dem Haftrichter zugeführt.

Mitteilung der Polizei