Hamburg (dpa/lno) - Mit Konzerten auf dem Kiez und einem neuen Musikpreis hat das Hamburger Reeperbahnfestival am Mittwochabend begonnen. Zum Start in die elfte Runde des Clubfests auf St. Pauli stellten die Veranstalter ihre frisch ins Leben gerufene Auszeichnung für Talente der internationalen Musikszene vor: Erstmals wird in diesem Jahr der "Anchor"-Award vergeben. Acht Nominierte aus sechs Ländern treten im Wettbewerb an, eine Jury kürt den Gewinner. Der Preis soll nicht nur der Musikwirtschaft eine Orientierungshilfe bieten, sondern auch den Fans, wie Festival-Chef Alex Schulz zum Auftakt am Abend sagte. 

Zur Jury gehört neben anderen auch Produzenten-Legende Tony Visconti, der für zahlreiche David-Bowie-Alben mitverantwortlich ist. "Ich suche nach dem Wow-Effekt", kündigte er bei der Vorstellung der Auszeichnung an und präsentierte wie alle anderen Juroren auf der Bühne zugleich seinen eigenen "Anchor": einen persönlichen Talisman, der ihn an ein bestimmtes Musikereignis in seinem Leben erinnert. Visconti hatte eine Blockflöte dabei, die schon auf Bowie-Alben zu hören war, die Hamburger Sängerin Y’akoto ihre erste Schallplatte - eine aus dem Jahr 1975 stammende Aufnahme ihres Vaters, der ebenfalls Musiker ist.

Das seit 2006 ausgetragene Reeperbahnfestival gilt als Europas größtes Clubfestival. Bis zum Abschluss am Samstag erwarten die Organisatoren bis zu 40 000 Besucher, darunter 4000 Fachgäste. In mehr als 70 Clubs, Bars und Kneipen spielen 460 Bands und Künstler aus über 40 Nationen. Fans verschiedenster Genres kommen auf ihre Kosten - von Indie, Pop, Rock, Elektro, Hip-Hop, Soul bis zu Folk. Konferenzen tagen zu Themen der Kreativ- und Digitalbranche.

Die acht "Anchor"-Nominierten und - wie die Veranstalter betonen - allesamt "aussichtsreichen Talente in ihren Heimatländern" Schweden, Großbritannien, Australien, Deutschland, den USA und den Färöer Inseln spielen bis Freitag in verschiedenen Clubs. Überreicht wird die Auszeichnung am Samstag im St. Pauli Theater. 

Bereits Tradition haben die Helga-"Awards" für die besten Festivals sowie die VUT Awards vom Verband unabhängiger Musikunternehmen, deren Vergabe am Donnerstag auf dem Programm steht.

Anchor Award

Reeperbahnfestival