Hamburg (dpa) - Das TV-Satiremagazin "extra 3" des NDR wird 40 und will das mit der Verleihung eines Satirepreises feiern: Zu den Nominierten gehören der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und Altkanzler Helmut Kohl. Komiker Oliver Kalkhofe wird die Auszeichnung vergeben - "an Menschen, die sich in den vergangenen Jahren um die Satire verdient gemacht haben", sagt Redaktionsleiter Andreas Lange am Donnerstag in Hamburg. Erdogan etwa hatte sich über ein kristisches Lied empört, das "extra 3" über ihn verfasst hatte.

In der einstündigen Gala, die das NDR Fernsehen am Mittwoch (28. September, 22 Uhr) zeigt, soll es ansonsten nicht um Größen aus Politik, Wirtschaft, Kirche und Kultur gehen: "Wir wollen uns mal nur mit uns selbst beschäftigen", sagte Lange. Die Moderation übernimmt wie üblich Christian Ehring (44) - und der ist sich sicher, dass "extra 3" auch in Zukunft gebraucht wird: "Ich hatte lange das Gefühl, das Satire ausstirbt. Das Gegenteil ist der Fall. Sie war nie wichtiger als heute." 

Seite zur Sendung