Hamburg (dpa/lno) - "Hinterm Horizont" geht es für Udo Lindenbergs Musical in Hamburg mit bekanntem Personal weiter: Serkan Kaya und Josephin Busch werden wie in Berlin, wo die Produktion mehr als fünf Jahre lang lief, auch zum Start der Inszenierung auf der Reeperbahn die Hauptrollen übernehmen. Als "Udo" und "Jessy", das Mädchen aus Ostberlin, stehen sie in der Premiere auf der Bühne, wie der Musicalkonzern Stage Entertainment am Donnerstag mitteilte.

Die Proben für die Aufführungen im Operettenhaus auf der Reeperbahn sollen am 29. September beginnen. Start für "Hinterm Horizont" in Lindenbergs Wahlheimat Hamburg ist am 10. November dieses Jahres. "Das ist schon geil, dass die beiden in Hamburg das Premierenpublikum mit Udopium versorgen werden!", erklärte der Musiker. Er freue sich auf die "neue Panikzentrale auf dem Kiez". Dort verabschiedet sich am Sonntag (25. September) die Phantom-der-Oper-Fortsetzung "Liebe stirbt nie".

Zum Probenbeginn für das "Lindical" des Rockstars werden "neben alten Bekannten aus Berlin auch viele neue Gesichter erwartet", hieß es. Bis Sommer 2017 soll das Musical mit Lindenberg-Hits wie "Reeperbahn", "Alles klar auf der Andrea Doria" und dem Titelsong "Hinterm Horizont" zu sehen sein.

Infos zum Musical Hinterm Horizont