Hamburg (dpa/lno) - Nach dem Tod des thailändischen Königs Bhumibol erhalten Trauernde in Hamburg eine Möglichkeit, ihr Beileid zu bekunden. Am Freitag kündigte das thailändische Generalkonsulat an, in der kommenden Woche ein Kondolenzbuch in der Botschaft des Landes auszulegen.

Bhumibol war am Donnerstag nach 70 Jahren im Amt nach langer Krankheit in einem Krankenhaus in Bangkok gestorben. Zehntausende Thailänder wohnten am Donnerstag der Überführung des Leichnams vom Krankenhaus zum Königspalast bei. Der 64-jährige Sohn des Monarchen, Kronprinz Maha Vajiralongkorn, soll seinem Vater auf dem Thron folgen.

Mitteilung des Königlichen Thailändischen Generalkonsulats