Hamburg (dpa/lno) - Der Hamburger Finanzsenator Peter Tschentscher präsentiert heute den Geschäftsbericht und die Konzernbilanz der Freien und Hansestadt Hamburg für das Jahr 2015. Nach einem mehrjährigen Übergangsprozess gelten nun für den Abschluss die strengen Anforderungen des Handelsrechts. Damit soll der Abschluss transparenter und aussagefähiger werden. Die Stadt hat zusätzliche Rückstellungen für Steuererstattungen gebildet, die städtischen Beteiligungen neu bewertet und die Risikovorsorge aufgestockt, vor allem im Zusammenhang mit den Garantien für die HSH Nordbank.