Hamburg (dpa/lno) - Zwei Seeleute sind im Hamburger Hafen von einer Rangierlok überrollt und verletzt worden. Die Männer verließen am Dienstagabend nach ihrer Arbeit die Seemannsmission im Stadtteil Waltershof und überquerten einen unbeschrankten Bahnübergang, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Dabei übersahen sie offenbar die herannahende Hafenbahn. Der Fahrer habe nicht mehr rechtzeitig bremsen können, so dass die beiden 30 und 37 Jahre alten Männer überrollt wurden. Der 30-Jährige erlitt schwere Verletzungen am Kopf, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Der 37-Jährige kam mit leichten Verletzungen davon. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht.