Hamburg (dpa/lno) - Ein Mann ist im Hamburger Stadtteil Sternschanze am Samstagmorgen von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden. Der gesamte Bahnverkehr im Hamburger Großraum war für rund eine Stunde lahmgelegt. Weder Fern-, noch Regionalzüge und S-Bahnen konnten die Gleise zwischen dem Hamburger Hauptbahnhof und Hamburg-Altona passieren, wie ein Bahnsprecher sagte. Gegen 8.10 Uhr wurde die Strecke für die Züge wieder freigegeben. Warum der Mann von dem Zug erfasst wurde, war nach Angaben der Bundespolizei zunächst unklar. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.