Sinsheim (dpa) - Der Hamburger SV hat im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga einen Punktgewinn gefeiert. Der Tabellenletzte kam am Sonntag bei 1899 Hoffenheim zu einem 2:2 (1:1)-Unentschieden. Filip Kostic (28.) brachte den HSV gegen die weiter unbesiegten Kraichgauer in Führung (28. Minute). Sandro Wagner (45.+ 1) und Steven Zuber (50.) drehten die Begegnung zunächst mit ihren Toren vor 29 512 Zuschauern in der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena. Nicolai Müller (61.) sicherte den Gästen an der alten Wirkungsstätte ihres neuen Trainers Markus Gisdol noch einen Punkt. Der HSV bleibt allerdings auch nach elf Bundesliga-Spieltagen sieglos.