Hamburg (dpa/lno) - Mit einem Senatsempfang ehrt Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) heute Abend den Liedermacher Wolf Biermann zu seinem 80. Geburtstag. Als Sohn eines kommunistischen Werftarbeiters wurde Biermann am 15. November 1936 in Hamburg geboren, 1953 ging er in die DDR. Dort wurde der gesellschaftskritische Künstler nach einem Konzert im Westen ausgebürgert, was zahlreiche Proteste auslöste. Seither lebt Biermann, der gerade eine viel beachtete Autobiografie vorgelegt hat, wieder in Hamburg. Nach dem Empfang gibt es im Thalia Theater ein Konzert mit Biermann, seiner Frau Pamela und dem Zentralquartett.

Thalia-Theater