Hamburg/Wiesbaden (dpa/lno) - Die Zahl der Verkehrstoten auf Hamburgs Straßen ist gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag mitteilte, gab es 2016 bisher 22 Todesfälle im Straßenverkehr. Im Vergleichzeitraum des Vorjahres waren es 14. Bundesweit verzeichneten die Statistiker einen Rückgang der Zahl tödlicher Unfallopfer - von 2593 im Jahr 2015 auf 2428 in diesem Jahr. Dies entspricht einem Rückgang um 6,4 Prozent.

Pressemitteilung des Statistischen Bundesamts