Hamburg (dpa/lno) – Die Veranstalter des Hamburg-Marathons wollen in den kommenden Jahren den Frauenanteil in dem Rennen erhöhen. Bei der 32. Auflage am 23. April 2017 wird daher erstmals ein "Women's Race" stattfinden. In diesem Wettbewerb dürfen Zweier-Teams starten, jede Teilnehmerin muss dabei die Halbmarathon-Distanz absolvieren.

"Wir wollen Frauen damit an den Marathon heranführen und ihnen die Angst vor Großveranstaltungen nehmen", begründete Marathon-Chef Frank Thaleiser am Donnerstag die Erweiterung des Angebots. Vorgesehen sind 999 Startplätze. Ausgebucht ist nach Angabe Thaleisers unterdessen schon seit zwei Monaten der 1500-Teams umfassende Staffelwettbewerb. "Am Wochenende werden wir zudem bei den Voranmeldungen für einen Einzelstart die 10 000er-Marke überschreiten", sagte Thaleiser.

Marathon-News