Hamburg/Wiesbaden (dpa/lno) - Die Hansestadt ist ein immer begehrterer Universitätsstandort: In Hamburg gibt es so viele Studierende wie nie zuvor. Im laufenden Wintersemester sind 100 589 Studentinnen und Studenten an den Hochschulen eingeschrieben. Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes waren das 2708 mehr als noch vor einem Jahr, was einer Steigerung von 2,8 Prozent entspricht. Im Vergleich zu den Zahlen vor 20 Jahren gibt es heute sogar 35,4 Prozent mehr Studierende: Im Wintersemester 1996/97 waren es 65 013.

Im laufenden Semester gab es auch einen "Ersti"-Rekord in Hamburg: Mehr als 10 400 Erstsemester-Studierende haben ihr Studium an einer der staatlichen Hochschulen begonnen - so viele wie noch nie. Den Trend zu immer mehr Studierenden gibt es bundesweit. Im jetzigen Semester sind 2,8 Millionen Akademiker in spe eingeschrieben.

Destatis zu Studentenzahlen