Hamburg (dpa/lno) - Ein 44-jähriger Mann hat in Hamburg-Osdorf auf offener Straße versucht, seine Ex-Frau mit einem Messer zu töten. Die beiden gerieten am Donnerstag vor dem Haus der 42-Jährigen in einen Streit, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Mann zückte demnach ein Messer und verletzte damit seine frühere Partnerin lebensgefährlich. Während Zeugen Erste Hilfe leisteten, setzte sich der Tatverdächtige den Angaben zufolge auf eine Bank und rief die Polizei. Er wurde vorläufig festgenommen. Nach einer Notoperation schwebte die Frau weiter in Lebensgefahr.

Pressemitteilung Polizei