Hamburg (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat die Stadt Hamburg ermutigt, sich erneut um Olympische Spiele zu bewerben. "Ich finde, es kann doch nicht angehen, dass Olympia nur noch in Ländern stattfindet, wo es keine Volksbefragung gibt", sagte Grindel am Montag bei der Hamburg Soirée. "Hamburg sollte die Flinte nicht ins Korn werfen. Ich glaube, dass Hamburg als deutscher Standort prädestiniert ist."

Bei dem gescheiterten Olympia-Referendum hätten andere Sachverhalte ein Rolle gespielt, die Finanzfrage hätte vorher geklärt werden müssen. "Zur ungeklärten Frage kamen die Flüchtlinge."

Vor genau einem Jahr entschieden sich die Bürger in der Hansestadt gegen eine Bewerbung um die Sommerspiele 2024. "Ich kann Hamburg nur Mut wünschen. Ich würde mir wünschen, dass Hamburg noch einmal antritt", sagte Grindel.

Verbandsstruktur DFB