Aumühle/Lübeck (dpa/lno) - Die im Sachsenwald bei Aumühle (Kreis Herzogtum Lauenburg) gefundene Frauenleiche soll nach Auskunft der Staatsanwaltschaft am Mittwoch im Lübecker Institut für Rechtsmedizin obduziert werden. Alles spreche dafür, dass es sich bei der Toten um die vermisste Hamburger Polizeischülerin handele, sagte die Lübecker Oberstaatsanwältin Ulla Hingst. Die Kleidung entspreche der, die auf dem veröffentlichten Bild einer Überwachungskamera am S-Bahnhof Hamburg-Bergedorf zu sehen sei. Auch der Rucksack sei gefunden worden, ebenso eine Dienstpistole, wie sie bei der Hamburger Polizei in Gebrauch sei.

Die 22-Jährige war am Mittwoch vergangener Woche nicht zum Dienst erschienen und am Donnerstag vermisst gemeldet worden. Seit Freitag hatten Hundertschaften der Polizei mehrfach den Sachsenwald abgesucht. Der Vermisstenfall hatte für großes Aufsehen gesorgt.