Hamburg (dpa/lno) - Die Zukunft des Hafens und der Brandanschlag auf die Messe als Austragungsort des OSZE-Ministerratstreffens stehen im Zentrum einer Aktuellen Stunde der Hamburgischen Bürgerschaft am Mittwoch. Auf Antrag der FDP debattieren die Abgeordneten zunächst über die rot-grüne Hafenpolitik, welche aus Sicht der Liberalen eine Gefahr für den Standort darstellt. Sie verweisen auf "Ladungsverlust, Schlickchaos, fehlenden Infrastrukturausbau". Die AfD wiederum möchte sich mit dem Brandanschlag auf die Messehallen befassen, hat ihren Antrag zur Aktuellen Stunde mit "Linke Gewalttäter demolieren die Messe und Hamburgs Ansehen" überschrieben. Bei dem Anschlag am Wochenende wurde die Glasfront der Messe teilweise beschädigt und ein Eingang verrußt.

Tagesordnung