Hamburg (dpa/lno) - Die Verletztenliste beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV lichtet sich. Rechtsverteidiger Dennis Diekmeier kehrte am Mittwoch nach seiner Gehirnerschütterung aus dem Nordderby gegen Werder Bremen (2:2) ins Mannschaftstraining zurück. Ein Einsatz in Darmstadt am Sonntag (15.30 Uhr) rückt auch für die angeschlagenen Albin Ekdal und Bobby Wood näher. Noch nicht wieder mit dem Team trainieren konnten die von Knieproblemen geplagten Innenverteidiger Cléber und Emir Spahic trainieren. Spahic übte immerhin schon individuell auf dem Rasen und hofft auf ein baldiges Comeback.

Spielplan HSV

HSV Homepage