Backnang (dpa/lsw) - Arne Gabius und Sabrina Mockenhaupt, die beiden besten deutschen Langstrecken-Asse der vergangenen Jahre, bestreiten beim Silvesterlauf in Backnang nach langer Verletzungspause ihr Comeback. Das Rennen am 31. Dezember geht über 11,2 Kilometer (Start: 14.00 Uhr).

Gabius (LT Haspa Hamburg), der künftig für RehaSport Bottwartal starten wird, musste wegen einer Beckenverletzung auf den Marathon bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro verzichten. Zuletzt hatte er im Oktober 2015 in Frankfurt die 42,195 Kilometer beendet - mit einem deutschen Rekord (2:08:33 Stunden). "Ich werde am 9. April in Hannover wieder einen Marathon in Angriff nehmen", sagte der 35-Jährige. Zudem plant Gabius einen Start beim WM-Marathon im kommenden August in London. In Backnang ist er klarer Favorit.

Sabrina Mockenhaupt (LG Siegen/künftig LT Haspa Hamburg) konnte wegen eines Fußbruchs und eines anschließenden Ermüdungsbruchs im Becken bei der Leichtathletik-Europameisterschaft und bei Olympia nicht antreten. "Danach habe ich lange gekämpft und unermüdlich gearbeitet, um wieder zurückzukommen", sagte die 36 Jahre alte Athletin. "Ich möchte in zwei Jahren in Berlin bei der Heim-EM einen guten Marathon-Auftritt hinlegen." Die 42-fache deutsche Meisterin trifft in Backnang auch auf Hanna Klein (SG Schorndorf), die Dritte der deutschen Meisterschaften über 1500 Meter.

Arne Gabius

Sabrina Mockenhaupt

Silvesterlauf Bietigheim