Berlin (dpa) - Beachvolleyball-Olympiasiegerin Kira Walkenhorst wird den Jahresauftakt der neuen Saison möglicherweise mit einer Interimspartnerin bestreiten. Das erste Welttour-Turnier ab dem 7. Februar im US-amerikanischen Fort Lauderdale kommt für ihre Partnerin Laura Ludwig, die an der Schulter operiert wurde, zu früh. "Das wird das einzige Turnier sein, bei dem ich gucken muss, ob ich mit jemand anderem spiele. Ab März wollen wir dann wieder voll einsteigen", sagte Blockerin Walkenhorst in der "Berliner Morgenpost" (Dienstag).

Die 30 Jahre alte Abwehrspezialistin hatte sich nach anhaltenden Problemen vor zwei Wochen zu einer Operation entschlossen. Derzeit muss sie noch Tag und Nacht die Manschette tragen. "Ab der vierten bis sechsten Woche kann ich wieder Sport machen: Aufbau des Arms, der Schulter, so dass ich spätestens ab Februar wieder in den Sand gehen kann", erläuterte Ludwig bei der Ehrung zum Sportler des Jahres ihren Comebackplan. Das Olympiasieger-Duo war in Baden-Baden zur besten Mannschaft 2016 gewählt worden.

FIVB Weltrangliste Frauen

Visitenkarte Ludwig/Walkenhorst