Hamburg (dpa/lno) - Der Hamburger Sportbund (HSB) hat den Verkauf der Sportschule Sachsenwald in Wentorf bei Hamburg beschlossen. Die Vertreter der Hamburger Sportvereine und -verbände stimmten nach HSB-Angaben am Montagabend dem Antrag des Präsidiums mit 92,7 Prozent zu. Der HSB hatte in den vergangenen Monaten Gespräche mit interessierten Käufern geführt. Das Areal misst rund 84 000 Quadratmeter. Die Sportschule war Ende 2006 geschlossen worden, weil ihre Auslastung nur 44 Prozent betrug. Jährlich wurde ein Defizit von rund 220 000 Euro geschrieben.

Mitteilung HSB