Hamburg (dpa/lno) - Ein 60-Jähriger ist wegen des Verdachts der siebenfachen Brandstiftung in Hamburg verhaftet worden. Er soll am Montag sieben Autos auf dem Gelände eines Autohändlers in Lurup angezündet haben, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Zum Anzünden der Wagen benutzte er demnach Grillanzünder. Drei Autos brannten nach Abgaben der Polizei, vier weitere wurden beschädigt. Polizisten fassten den 60-Jährigen am Donnerstagabend auf dem Steindamm in St.-Georg.

Pressemitteilung Polizei