Hamburg (dpa/lno) - Wenn es mit der Integration von Ausländern nicht gut läuft, bekommt die Polizei die Probleme oft zuerst zu spüren. Dann sind bei den Beamten Kenntnisse in anderen Sprachen und Kulturen gefragt. Die Behörden in fast allen Bundesländern suchen daher Bewerber mit Migrationshintergrund. Wie erfolgreich diese Bemühungen sind, hat der Mediendienst Integration erkundet. Die Ergebnisse seiner deutschlandweiten Umfrage bei Behörden sollen heute in Hamburg vorgestellt werden.

Die Polizei in der Hansestadt bemüht sich besonders darum, Einwanderer oder deren Kinder zu gewinnen. Zwei Mitarbeiter der Einstellungsstelle, die selbst einen Migrationshintergrund haben, kümmern sich speziell um diese Aufgabe. Zudem wurde vor knapp einem Jahr ein bundesweit einzigartiges Institut für Transkulturelle Kompetenz gegründet. Es soll den Hamburger Polizeibeamten Wissen über andere Kulturen und Religionen vermitteln.

Mediendienst Integration