München (dpa) - Die Fußballstars des FC Bayern haben Carlo Ancelotti zum 1000. Pflichtspiel auf der Trainerbank ein Torfestival gegen den Abstiegskandidaten Hamburger SV geschenkt. Der Tabellenführer fertigte seinen Lieblingsgegner im Bundesliga-Klassiker am Samstag mal wieder nach Belieben ab - diesmal mit einem 8:0 (3:0). So hoch hatte der Dino nur einmal zuvor in der Bundesliga verloren, in der Saison 2014/15 ebenfalls auswärts gegen den deutschen Rekordmeister. Arturo Vidal eröffnete vor 75 000 Zuschauern in der 17. Spielminute den Torreigen. Robert Lewandowski (24./Foulelfmeter/42./54.) legte danach seinen dritten Dreierpack in der Bundesliga nach. David Alaba (56.), der eingewechselte Kingsley Coman (65./69.) mit seinen ersten zwei Saisontoren sowie Arjen Robben (87.) sorgten für den höchsten Münchner Saisonsieg. Die schwarze Serie des HSV in München setzte sich nahtlos fort: Es war die achte Liga-Niederlage nacheinander in der Allianz Arena mit nunmehr 3:45 Toren.

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Bundesliga-Torschützenliste

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

Statistiken zum Spiel Bayern - HSV

Fakten zum Spiel