Hamburg (dpa/lno) - Zwei Polizeiautos sind am frühen Freitagmorgen in Hamburg in Brand gesetzt worden. In Hamburg-Altona brannte ein Funkstreifenwagen, der zum Schutz von Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) bereitstand, sagte ein Polizeisprecher. "Der Wagen wird ständig zum Objektschutz für den Bürgermeister eingesetzt." Die Täter seien flüchtig. Bei dem Brand um 3.10 Uhr sei niemand verletzt worden. Der Staatsschutz habe die Ermittlungen übernommen. In Alsterdorf war kurz zuvor ein Polizeiwagen der Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Sichtweite des Präsidiums völlig ausgebrannt. "Das ist ein Totalschaden", sagte der Sprecher. Zuvor hatten Medien darüber berichtet.