Hannover (dpa/lni) - Das brenzlige Zweitliga-Derby zwischen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig findet am Karsamstag (15. April) statt und soll um 13.00 Uhr angepfiffen werden. Das teilte die Deutsche Fußball Liga am Freitag mit. Damit sind alle Bemühungen gescheitert, das Hochsicherheitsspiel zu verlegen. Zuletzt gab es zum Beispiel Überlegungen, die Partie am Gründonnerstag stattfinden zu lassen. Das Problem bei der Ansetzung der Partie ist der Termin während der Osterferien. Die Polizei muss trotz der Urlaubszeit mit einem Großaufgebot beim Spiel sein.

Zu allem Überfluss findet auch das Bundesliga-Nordderby Werder Bremen gegen den Hamburger SV am Oster-Wochenende statt. Die DFL terminierte diese Begegnung für den Ostersonntag (16. April/15.30 Uhr). Die Fangruppen der jeweiligen gegnerischen Teams sind verfeindet. Vor allem rund um die Spiele zwischen Hannover und Braunschweig war es in der Vergangenheit immer wieder zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen.

96 zur Spielterminierung