Hamburg (dpa/lno) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV muss zum Saisonausklang dreimal am Sonntag spielen, Zweitligist FC St. Pauli hat drei Freitagstermine erhalten. Das ergab die Aufteilung der Spieltage 29 bis 32 durch die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Freitag. Es handelt sich um die letzten aufgesplitteten Spieltage. Die Partien in den letzten beiden Runden werden zeitgleich ausgetragen (1. Liga samstags 15.30; 2. Liga sonntags 15.30 Uhr), um Wettbewerbsverzerrung zu vermeiden.

Das mit Spannung erwartete Nordderby beim SV Werder Bremen bestreitet der HSV am Ostersonntag (16. April, 15.30 Uhr). Das Heimspiel gegen Darmstadt 98 findet eine Woche später am Samstag (22. April, 15.30 Uhr) statt. Jeweils sonntags (15.30 Uhr) tritt der Nordclub beim FC Augsburg (30. April) und daheim gegen Mainz 05 (7. Mai) an.

Der FC St. Pauli empfängt am Sonntag, den 16. April (13.30 Uhr) die Würzburger Kickers. Anschließend stehen für den Kiezclub die drei Freitagsspiele auf dem Programm: am 21. April bei Fortuna Düsseldorf, am 28. April am Millerntor gegen den 1. FC Heidenheim und am 5. Mai beim 1. FC Kaiserslautern. Der Anpfiff erfolgt jeweils um 18.30 Uhr.