Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt bleibt auch im sechsten Bundesliga-Spiel in Serie sieglos. Nach fünf Niederlagen hintereinander holten die Hessen am Samstag gegen den Hamburger SV beim 0:0 (0:0) immerhin mal wieder einen Punkt. In einem kampfbetonten Fußballspiel hatten Ante Rebic und Michael Hector die besten Torchancen für die Gastgeber, Lewis Holtby traf für den HSV nur das Außennetz.

Nach einer Stunde hatten die Gäste Pech: Für ein Foul von Frankfurts David Abraham an Filip Kostic im Strafraum gab Schiedsrichter Benjamin Cortus keinen Elfmeter. Den Norddeutschen hilft der Punkt im Abstiegskampf nicht wirklich weiter und auch die Eintracht hat im Rennen um die Europapokalplätze am 25. Spieltag Boden verloren.

Informationen zum Spiel bei Bundesliga.de

Tabelle der Bundesliga