Hamburg (dpa/lno) - Die Hamburgische Bürgerschaft hat ihre Sitzung am Mittwoch mit einer Aktuellen Stunde zur pro-europäischen Bewegung "Pulse of Europe" begonnen. Die Initiative setzt auch in der Hansestadt jeden Sonntag um 14.00 Uhr ein Zeichen für die europäische Idee und gegen eine Zersplitterung der EU-Staatengemeinschaft. Zuletzt beteiligten sich auf dem Rathausmarkt rund 800 Menschen an der Demonstration, die zeitgleich in mehreren deutschen und europäischen Städten stattfindet. Ebenfalls in einer Aktuellen Stunde dreht es sich zudem um die Luftverschmutzung in Hamburg. Außerdem stehen auf der Tagesordnung unter anderem Debatten über ein Verschleierungsverbot und die Informationspolitik des Senats beim Verkauf der HSH Nordbank.

Tagesordnung 29. März (pdf)