Hamburg (dpa/lno) - Die "Weiße Flotte" auf der Hamburger Alster startet am 1. April in ihre neue Saison. "Aufpoliert und in Bestform" werden die letzten Schiffe ihr Winterquartier verlassen, wie die ATG Alster-Touristik GmbH am Mittwoch mitteilte. Für die ATG beginnt damit die 40. Saison, die "Weiße Flotte" ist bereits seit 1859 unterwegs. "Im Jubiläumsjahr wird die ATG voraussichtlich den 18-millionsten Fahrgast über die Alster schippern", hieß es weiter. Rund 400 000 Fahrgäste nutzen den Angaben zufolge jährlich die Schiffe. Zu den Neuheiten im Angebot gehört die "Alsterserenade" mit klassischer Musik. Außerdem steht ein weiteres Jubiläum an: Seit 1997 kann man sich auf den Alsterschiffen standesamtlich trauen lassen. Nach ATG-Angaben nutzten dies rund 80 Paare im Jahr.

Pressemitteilung der Alstertouristik GmbH