Kiel (dpa/lno) - Rund 2,25 Millionen Wahlberechtigte in Schleswig-Holstein entscheiden am 7. Mai über die künftige Zusammensetzung des Landtags. SPD, Grüne und SSW (Südschleswigscher Wählerverband) wollen ihre seit 2012 bestehende Regierungskoalition fortsetzen. Die SPD mit Ministerpräsident Torsten Albig will ebenso stärkste Partei werden wie die CDU mit Spitzenkandidat Daniel Günther. Die jüngste Umfrage am 16. März sah die SPD deutlich vor der CDU und eine Mehrheit für die jetzige Koalition. Dennoch wird ein spannendes Rennen erwartet. Die AfD hofft, erstmals in den Kieler Landtag einzuziehen. Für die Linke ist die Ausgangslage schlechter.