Hamburg (dpa/lno) - Eine betrunkene Frau hat am Donnerstagmorgen im Hamburger Hauptbahnhof einen Beamten der Bundespolizei getreten. Die 26-Jährige war zuvor von einem Taxifahrer verfolgt worden, weil sie den Fahrpreis von 30 Euro nicht bezahlt haben soll, wie die Bundespolizei mitteilte. Die Bundespolizisten trafen den Taxifahrer und die junge Frau an einem Ausgang des Hauptbahnhofs an. Die Frau weigerte sich, ihre Personalien vorzuzeigen. Stattdessen habe sie die Bundespolizisten beleidigt, geschubst und einen der Beamten getreten.

Daraufhin wurde die 26-Jährige gefesselt und auf ein Revier gebracht, wie es weiter hieß. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille. In der Handtasche der Frau wurde ein Reizgasspray gefunden und sichergestellt. Der verletzte Bundespolizist kam mit einer starken Prellung am Fußknöchel in ein Krankenhaus und wurde ambulant behandelt.

Mitteilung der Bundespolizei