Hamburg (dpa/lno) - Mit einem Messer hat ein unbekannter Täter vor einer Hamburger Kneipe zwei Männer (beide 21) niedergestochen. Vor der Gaststätte im Stadtteil Bramfeld gerieten die beiden und der Täter am frühen Sonntagmorgen in Streit, der dann eskalierte, teilte die Polizei mit. Der Täter habe gemeinsam mit einem weiteren Mann zu Fuß fliehen können. Einer der Betroffenen schwebte nach den Angaben zunächst in Lebensgefahr, nach einer Not-Operation sei sein Zustand aber stabil. Über die Hintergründe des handfesten Streits wurde zunächst nichts bekannt. Die Mordkommission ermittelt und sucht nach Zeugen der Tat.

Pressemitteilung der Polizei