Balingen (dpa) - Weltmeister Pascal Hens wird Handball-Bundesligist HBW Balingen-Weilstetten am Saisonende verlassen und anschließend wohl seine Karriere beenden. "Ich bin nicht mehr aktiv auf Vereinssuche. Es geht im Moment eher in Richtung Karriereende", sagte der 37-Jährige am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Hens war Anfang der Saison nach Balingen gewechselt und wird nach der Spielzeit zu seiner Familie in Hamburg zurückkehren. Schon vor der Saison sei klar gewesen, dass er nur ein Jahr für den abstiegsbedrohten Club spielen werde, da "Frau und Kinder alleine in Hamburg" seien.

Hens war 2007 mit der deutschen Mannschaft im eigenen Land Weltmeister geworden. Dass er künftig doch noch mal in der Bundesliga oder für seinen Ex-Club HSV Hamburg in der 3. Liga spielen wird, schloss er nicht aus. "Man soll nie nie sagen", sagte der Rückraumspieler. "Aber jetzt geht es erst mal zurück nach Hamburg, und was dann kommt, wird man sehen."

Neben Hens werden auch Davor Dominikovic und Torhüter Peter Johannesson die Balinger am Saisonende verlassen. Wohin die beiden wechseln werden, konnte ein Sprecher des Clubs nicht sagen. Zudem wird Sascha Ilitsch künftig im Betreuerstab des Vereins arbeiten.

Mitteilung