Hamburg (dpa/lno) - Erneut haben in Hamburg zwei Autos gebrannt. Nach Angaben der Polizei zerstörte das Feuer in der Nacht zum Donnerstag im Stadtteil Niendorf ein Auto vollständig und griff außerdem auf einen weiteren Wagen über. Die Ursache war am Donnerstagmorgen noch unklar. Vermutlich handelt es sich um Brandstiftung, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Hinweise auf einen politischen Hintergrund gab es zunächst keine. Die Höhe des Sachschadens war noch nicht bekannt. Bereits in der Nacht zum Dienstag hatten vier brennende Autos einen Einsatz der Feuerwehr notwendig gemacht.