Hamburg (dpa/lno) - Ein wegen des Verdachts auf versuchte Tötung gesuchter 27-Jähriger ist am Sonntag von der Hamburger Polizei gefasst worden. Der Mann stehe im Verdacht, Anfang April vor einem Lokal in Hamburg-Bramfeld zwei 21-jährige Männer mit einem Messer zum Teil lebensgefährlich verletzt zu haben, teilte die Polizei am Montag mit. Umfangreiche Ermittlungsmaßnahmen hatten zur Identifizierung des Tatverdächtigen geführt. Er wurde dem Haftrichter zugeführt.

Polizeimeldung