Hamburg (dpa/lno) - Bei Regen und Temperaturen unter 10 Grad haben am Freitag die Feierlichkeiten zum 828. Hafengeburtstag begonnen. Zum traditionellen Auftakt gehörte ein ökumenischer Gottesdienst im Michel mit Shanty-Chor, der unter dem Motto "Land in Sicht" stand. Im Anschluss sollte am späten Nachmittag an Bord des Museumsschiffs Rickmer Rickmers an den Landungsbrücken die maritime Party mit einem Glockenschlag offiziell eröffnet werden. Als Höhepunkt des Tages galt die große Einlaufparade am frühen Abend mit Großseglern, Marine- und Traditionsschiffen, Dampfern und Motorbooten. Bis Sonntagabend werden mehr als eine Million Besucher zu dem Volksfest erwartet.

Hamburger Hafengeburtstag